Karriere-Landingpage

7 Tipps für eure Karriereseite – Job-Landingpage mit Personalisierung

incad Allgemein


Erfolgreiches Mitarbeiter-Recruiting mit Job-Landingpages. So geht’s: Schafft für eure Bewerber ein einzigartiges Erlebnis im Bewerbungsprozess! Eure Website ist oft der erste Kontaktpunkt mit Job-Interessenten und Bewerbern. Wie man eine außergewöhnliche Karriereseite macht, zeigen wir in diesem Beitrag.

Wie ist eine erfolgreiche Karriere-Landingpage aufgebaut und was sind die Vorteile daraus? Das werden wir euch gerne anhand unseres frischen Best Practice Beispiel jobs.kugler.de verraten!

Schritt 1: Personalisierte Ansprache

Am Anfang muss sofortiges Interesse geweckt werden und – wie bei jeder Landingpage – der Besucher abgeholt werden. Dafür haben wir uns einen kleinen Gag überlegt, der neben einem freundlichen „Willkommen-heißen“ auch Sympathie weckt: „Verrate uns doch wie du heißt.“! Der potentielle Bewerber gibt einfach seinen Namen in das Input-Feld ein und stößt auf der Seite immer wieder auf eine freundliche, persönliche Ansprache.

Startscreen Karriereseite

Schritt 2: Arbeitgebermarke profilieren

Das A und O für eine erfolgreiche Arbeitgebermarke im E-Recruiting ist die richtige Präsentation eures Unternehmens. Zeigt, was ihr zu bieten habt! Besonders gut eignen sich hierfür Imagevideos, bei denen Mitarbeiter zu Wort kommen und der Arbeitsalltag sowie das Arbeitsumfeld gezeigt werden. Haltet euch kurz – eure Besucher haben wenig Zeit. Zeigt eure Philosophie und unterschiedliche Facts zum Unternehmen. Dazu kommt ein sympathisches Foto, das zum Weitergucken animiert!

Das Unternehmen Kugler - Karriereseite

Schritt 3: Mitarbeiter-Benefits

Als optische Führung werden auf der ganzen Seite animierte Pfeile verwendet. Der Besucher wird von der Vorstellung des Unternehmens zu den Mitarbeiterbenefits weitergeleitet. Diese werden immer wichtiger für potentielle Arbeitnehmer und sollen daher ansprechend dargestellt werden, zum Beispiel verbunden mit aussagekräftigen Icons! Hier habt ihr die Möglichkeit, die Vorteile für eure Mitarbeiter attraktiv zu präsentieren – diese können für den Bewerber bei der Entscheidung das Zünglein an der Waage sein! Was habt ihr zu bieten?

Benefits bei Kugler - Karriereseite

Schritt 4: Abteilungen und Aufstiegschancen

Mit einem knackigen Spruch wird man dazu animiert weiter zu scrollen und den neuen Lieblingsarbeitsplatz zu finden. Unter Zitaten von Mitarbeitern finden sich Jobkategorien oder Abteilungen. Per Klick auf den Jobbereich kommt der Bewerber direkt zu detaillierten Informationen des jeweiligen Bereichs – was erwartet den Arbeitnehmer? Wie kann ich mich in den Abteilungen entwickeln? Welche Aufstiegschancen gibt es? Was erwartet mich?

Abteilungen von Kugler - Karriereseite

Schritt 5: Konkrete Jobangebote

Wie viele freie Positionen gibt es überhaupt im Unternehmen? Soll ich mich konkret für eine Stelle bewerben oder doch lieber eine Initiativbewerbung senden? Sprecht beides an und zeigt stets die tagesaktuelle Anzahl der zu vergebenden Jobs. Nicht das Richtige dabei? Kein Problem, der Bewerber kann seine Chance dennoch ergreifen und sich initiativ bewerben!

Ausgeschriebene Jobs - Karriereseite

Schritt 6: Bewerbungsprozess

Doch mit dem Absenden des Bewerbungsschreibens hat der Kampf um die Position gerade erst begonnen. Was für Unternehmen Routine ist, ist für Bewerber meist immer noch ein undurchschaubarer Prozess. Stellt den Bewerbungsprozess grafisch als Timeline dar. So sehen Bewerber genau, wie der Prozess abläuft und an welcher Stelle sie sich gerade befinden. Mit dieser Klarheit und Transparenz hebt ihr euch vom Mitbewerber ab und lasst die hoffnungsvollen Bewerber nicht im Dunkeln tappen.

Das Bewerbungsverfahren - Karriereseite

Schritt 7: Ansprechperson und Go!

Die Bewerbung ist fertig und bereit abgesendet zu werden oder steht schon der nächste Schritt wie das Erstgespräch oder gar das persönliche Bewerbungsgespräch auf dem Plan? Es gibt aber noch Fragen, die unbedingt geklärt werden müssen? An wen darf ich mich mit meinen Fragen wenden? Auch für diesen (sehr wahrscheinlichen) Fall wurde bestens vorgesorgt. Weiter unten finden sich Informationen zur Kontaktperson aus der Personalabteilung und zusätzlich der Link zur Corporate-Website, um zu detaillierten Informationen vom Unternehmen zu gelangen.

Ansprechperson für Bewerber - Karriereseite

Was sind also die großen Vorteile einer Karriereseite?

Lasst uns alles noch einmal zusammenfassen. Konkret geht es darum, dass Karriereseiten die Arbeitgebermarke stärken. Sie bieten den Bewerbern durch die oben gezeigte Struktur einen Einblick in das Unternehmen, in das Mitarbeiter Recruiting und auch in die Philosophie des Unternehmens und der Angestellten.

Durch Karriere-Landingpages gelingt die souveräne Darstellung des Betriebs spielend einfach. Denn auch wenn das Corporate Design zum Beispiel eher schlicht ist, so kann sich die Landingpage abheben und sich mit einem frischen, frechen Design den Bewerbern präsentieren. Ihr solltet auffallen, dürft aber gleichzeitig nicht nicht wichtige Punkte wie Usability und SEO-Optimierung vergessen.

Zudem haben Karriere-Landingpages den Vorteil, dass sie sich konkret nur auf Bewerber richten, dadurch kann diese Zielgruppe ganz anders angesprochen werden, als auf der Corporate Website, die sich sowohl auf Lieferanten, als auch Kunden und die Allgemeinheit konzentriert.

Die Karriereseite präsentiert nicht nur das Unternehmen, sie präsentiert auch die Philosophie. So kann die Attraktivität als Arbeitgeber hervorgehoben werden und detailliert darauf eingegangen werden, was man zu bieten hat. Also holt die größten Vorteile, die wichtigsten Fakten und die besten Formulierungen hervor, denn die Landingpage ist nicht nur Information – sie ist Werbung. Werbung für eure Arbeitgebermarke.

Karriereseiten sind eine großartige Möglichkeit potentielle Bewerber spielend einfach zu informieren und zu motivieren. Wenn ihr nun überlegt, auch eine eigene Karriereseite für euer Unternehmen zu erstellen, kontaktiert uns! Wir helfen euch gerne! 😊

Diesen Beitrag Teilen: